image1 image1 image1

-

+++ Juhu, es geht endlich wieder bergauf +++

Muss euch heute endlich mal wieder mitteilen wie es derzeit bei mir läuft!

Langsam nimmt mein Sportlerleben wieder Fahrt auf.

Ja, es ist hart wenn man 6 Wochen mit einem Spezialschuh knieabwärts lahmgelegt wird. Laufen war schon einige Zeit vor der Ruhigstellung kaum noch möglich und auch im Moment muss ich meine Laufschuhe noch etwas im Keller stehen lassen.

Wie ein kleines Kind hab ich mich gefreut, als ich den Spezialschuh nach der langen Zeit abnehmen und einfach wieder mit normalen Schuhe gehen durfte.

Derzeit arbeite ich hauptsächlich daran, die Waden- und Fußmuskulatur sowie meine Grundlagenausdauer wieder aufzubauen.

Step by Step geht´s in kleinen Schritten wieder aufwärts, bin viel im Kraftraum sowie beim Physio. Auch auf dem Bike trainiere ich viele Stunden und ans Kraulen im Schwimmbad wage ich mich auch schon ran, Danke an Mirjam Ma für die Einweisung 😘. Vielleicht wird ja noch eine Triathleten aus mir!?

Bis jetzt verläuft alles super und ich kann völlig schmerzfrei Sport treiben. Hoffentlich bleibt das auch so!

Wollte mich in diesem Zusammenhang wieder einmal ganz herzlich bei all meinen Sponsoren/Unterstützern für das in der Vergangenheit entgegengebrachte Vertrauen bedanken.

Weiter geht´s - #nevergiveup

#horizon #organo #sportjakob #wolfhaus #GSI #solarpur #irbau #cepsport #scottdeutschlandösterreich #chiathlet #aktiv3 #laufen

Mein neuer Crosswalker Andes 8 von Horizon Fitness läuft auch schon heiß🤣

 

 

 

 


 

+++ MÄDELS auf gehts! +++

Die Sommerpause ist nun endlich vorbei und wir legen wieder richtig los.

Immer Montags findet ein Workout bei Physiofitness Luckner in Tittling statt.

Bodystyling von 18.00 - 19.00 Uhr
Step von 19.00 - 20.00 Uhr

Anfänger sind natürlich jederzeit Herzlich Willkommen 🤣...
Ich freu mich auf euch 😍

  

 


 

"Trainingscamp in Bad Füssing"

Liebe Laufverrückte und alle die es werden möchten,
im Herbst finden 2 tolle Termine in Bad Füssing statt, wo wir gemeinsam laufen, schwitzen und lachen werden ...:) auch das Thema allgemeines Athletik-Training und Ernährung für Sportler wird hier ein großes Thema sein.
Das Laufcamp eignet sich für Laufeinsteiger und Hobbyläufer.
Ich freue mich auf Euch!!!!
Schnell anmelden, denn die Teilnehmeranzahl ist begrenzt !!!!
Diese Tage sind natürlich auch eine geniale Vorbereitung für den Thermenmarathon im Februar.

Im Package ist außerdem der Eintritt in die Johannesbad Therme inklusive Saunalandschaft enthalten, sodass Ihr nach dem Training richtig entspannen könnt.

Termine:

29. September – 3. Oktober 2017 (Trainingseinheiten am 30.09. und 01.10.2017)

03.November – 07.November  2017 (Trainingseinheiten am 04.11. und 05.11.2017)

Zum Angebot mit Übernachtung, Verpflegung und Therme: http://bit.ly/2twXBnN

 


 

„Deutsche Berglaufmeisterschaft im Rahmen des Arberlandberglaufes"

Schon wieder vorbei - die Berglauf DM 2017
Lange hatte ich überlegt ob ich bei diesem wichtigen Berglaufevent an den Start gehen kann. Die Vorbereitungen liefen alles andere als gut. Immer wieder kämpfte ich in den vergangenen Wochen mit Infekten und starken Problemen mit den Bronchien. Mein körperlicher Zustand ließen kaum gute Trainingseinheiten zu. Jedoch wollte ich beim Arberberglauf, der ja sozusagen ein Hausberg von mir ist, dabei sein und einfach nur mein bestes geben. Ich fühlte mich auf der Strecke eigentlich recht gut und konnte durchaus mit den schnellsten Damen mithalten. Am Ende kam aber leider das Ziel etwas zu für mich. Ich war lange an Dritter Position im Frauengesamtfeld und wurde nur knapp 100  m vor dem Ziel noch von 3 Frauen überholt. So ist es eben im Sport. Also 6. Platz Overall bei der DM und 3. Platz bei der Bayerischen Meisterschaft. Zudem wurde ich jedoch Deutsche und Bayerische Meisterin in der AK W 40 sowie Deutsche Vizemeister W 40 mit meiner Damenmannschaft. Durch die erreichten Platzierungen wurde ich zudem vom DLV für die Berglauf Europameisterschaft in Slowenien nominiert. Freu mich total auf diesen erneuten Start im Nationaltrikot!!!
#nevergiveup #berglauf #laufen #organo #GSI #sportjakob #scottdeutschlandösterreich #chiathlet #cepsport #wolfhaus

 

 

 


„Neuer Streckenrekord beim Hochgern-Berglauf"

Bericht von www.sp4ort.de

 


„Hausruck Challenge"

 Bei der Hausruck Challenge durfte ich am vergangenen Wochenende nach 2013, 2014 und 2015 meinen 4. Sieg auf der anspruchsvollen Challengestrecke feiern.

Durch den LCV MKW Hausruck wurde den Sportlern in Geboltskirchen auch in diesem Jahr wieder ein toll organisiertes Event geboten. Mehr als 700 Teilnehmer aus dem In- und Ausland waren bei gutem Laufwetter auf den verschiedenen Strecken zwischen 200 Meter und 26,2 Kilometer am Start.

 Die längste Distanz mit 420 Höhenmetern führt „kreuz und quer“ durch den Hausruckwald, wobei nur kurze Teilstücke auf Asphalt zu laufen waren.

 Ich freute mich sehr auf die selektive Stecke mit 26,2 Kilometer durch die Wälder von Hausruck.

 Ganz ohne Druck bin ich das Rennen angegangen, wollte einfach einen schnellen Tempodauerlauf machen.

 Dass ich am Ende dann, mit einer Zeit von 1:53:46 Stunden, auch noch den Gesamtsieg einlaufen konnte, freute mich um so mehr!

Alex, der ebenfalls auf der 26,2 km langen Strecke unterwegs war, konnte mit seiner Laufzeit von 1:57 Std. ebenfalls sehr zufrieden sein.

 

 


18. Passauer DJK-Domlauf

Zusammen mit der ganzen Familie, vielen Freunden und Lauf verrückten waren wir beim Heimrennen in Passau angetreten.

In einem tollen Rennen durch die Altstadt von Passau konnte ich die Damenwertung zum 8. Mal in Folge gewinnen.

Nachdem der April für mich aus gesundheitlicher Sicht nicht so toll war, freue ich mich sehr, dass es jetzt endlich wieder aufwärts geht.

Auch Ehemann Alex und Tochter Theresa waren zufrieden mit Ihren Leistung.

Im Anschluss ging es dann sofort weiter zum Maibaumfest nach Osterhofen das von meinem Sponsor der Firma Wolf System GmbH veranstaltet wurde.

Danke an alle die mich Unterstützen und an der Strecke lautstark angefeuert haben!

#naturheilpraxisstümpfl #minipassa #dörrwerk #fitmeals #solarpur #GSI #chiathlet #organo #sportjakob

#wolfsystemhaus #irbaugmbh #horizonfitness #aronialanglebenhof #cep #aktiv3 #scott


                                     Foto@ Markus Zechbauer                                                                 Foto@ Alex                   

                            


 Sieg beim Wolfsfährtetrail Fürsteneck

Schönen Tempodauerlauf im Rahmen des Wolfsfährtetrails in Fürsteneck durchgeführt.

Die neue Streckenführung ist sehr schön und anspruchsvoll, vor allem der letzte Anstieg hinauf zum Ziel.

Trotz des Wetters mit Regen und Wind war die Stimmung an der Strecke gut!

Die Damengesamtwertung konnte ich gewinnen aber nach dem Halbmarathontraining der letzten Wochen merke ich schon dass es am Berg noch viel zu tun gibt.

Foto @ Sp4ort.de



Halbmarathon im Rahmen des 16. Oberbank Linz Donau Marathon

19.300 Teilnehmer aus 70 Nationen, weit über 100.000 Zuschauer, strahlender Sonnenschein mit leichtem Wind- das war der 16. Oberbank Linz Donau Marathon am 9. April 2017!

 Viel hatte ich mir für den Halbmarathon in Linz vorgenommen, bereits im Jahr 2014 konnte Ich hier einen Sieg und 2015 eine neue persönliche Bestzeit einlaufen.

Leider jedoch wurde Ich in den Tagen vor dem Linz-Rennwochenende krank und hatte mit Beschwerden in den Bronchien zu kämpfen. Es war lange Zeit nicht klar ob ein Start überhaupt möglich war, bis am vergangenen Freitag mein Arzt sein Einverständnis dazu gab.

 Der Rennsonntag hätte zudem auch noch etwas besser laufen können. Obwohl die äußeren Bedingungen grandios waren, hatte Ich mit einigen Problemen zu kämpfen.

Schon der Start auf der Autobahnbrücke mitten in Linz war sehr turbulent.

 Direkt nach dem Startschuss wurde ein sehr hohes Tempo angeschlagen, da es die Ersten 3 – 4 km leicht bergab ging. Ich war zu diesem Zeitpunkt immer dicht hinter meinemTempomacher, der mir im Rennen immer zur Seite stehen sollte. Ab Kilometer 5 jedoch wurde dieser immer langsamer, ich teilte Ihm mit, dass ich in diesem Abschnitt etwas schneller laufen möchte, doch leider war dem Tempomacher der Schritt wohl etwas zu schnell und er konnte schon ab diesem frühen Zeitpunkt keine Führungsarbeit mehr leisten.

 Von hier an war ich wieder einmal auf mich alleine gestellt. Ich versuchte die Geschwindigkeit hoch zu halten. Erst beim Kilometer 11 erfuhr Ich dann von meinem Ehemann Alex, dass ich einen ca. 300 m großen Vorsprung auf die 2. Platzierte hatte.

Trotz der lautstarken Anfeuerung der vielen Tausend Zuschauer entlang der Strecke, war es Kilometer um Kilometer ein hartes Stück Arbeit, den Vorsprung weiter auszubauen.

 Schlussendlich konnte Ich mich umso mehr über den Sieg  in der Gesamtwertung der Damenwertung und der Ziel-Zeit von 1:17:44 Std. freuen.

Den Versuch, meine persönliche Bestzeit über diese Distanz weiter zu verbessen werde ich nun wohl bei einem anderen Event starten.

  

 

 


Running Day in Iggensbach

 

 

Wir hatten das Vergnügen, mit etwa 25 Laufanfängerinnen und Anfängern den Tag in Iggensbach zu verbringen.

Begonnen hat der Morgen mit einem Aufwärmprogramm in der Sonne, dann ging es weiter mit Lauf-ABC und Koordinationsübungen.

Nach einer kleinen Pause bei der viel über Trainingslehre, Ernährung und Lauftrainings gesprochen wurde, starteten wir zu einem ca. 1 Stündigen Ausdauertraining in die umliegenden Wälder.

Beendet wurde das Programm mit verschiedenen Dehn- und Stabiübungen.

War ein tolles Event, das riesig Spaß gemacht hat!

 


Kurzes Wintertrainingslager am Jenner (Königssee) absolviert

#Jennerbergbahn # Winterwonderland # Skitour

#Stahlhaus #Explorer Hotels # Gipfelglück # Höhenmeter

 


+++ Jetzt mit Vollgas in das Jahr 2017 starten +++

 

 


SCOTT Supertrac RC- die Hornisse unter den Trailschuhen

Hier das Ergebnis meines 1. Testlaufes mit dem Supertrac RC im schönen Bayerischen Wald.

Vorweg muss ich gleich betonen, dass der SCOTT Supertrac RC ein genialer Schuh für Berg- und Trailläufe ist.Sowohl bei gemütlichem Trainingstempo als auch bei Tempoeinheiten im Wettkampfmodus zeigt sich, der Supertrac RC ist definitiv auf unbefestigten Wegen zu Hause.
Schon auf den ersten Blick fällt der Schuh richtig auf.

Die Farben schwarz und gelb sehen sehr gefährlich aus und erinnern sofort an die Farben einer Hornisse.  Steht man mit diesem Schuh an der Startlinie, wird die Konkurrenz mit Sicherheit staunen. Der SCOTT Supertrac RC, mit seinem sehr kompaktem Aufbau, will schnell und aggressiv gelaufen werden. Die Farbauswahl der RC-Serie ist sowohl bei der Wettkampfbekleidung wie auch bei den Schuhen gut gewählt worden und sticht sofort ins Auge. Durch die neue, einzigartige Außensohle besitzt der Schuh eine mehrdirektionale, zuverlässige Traktion, welche unglaubliche Sicherheit gibt, ganz egal wie sich der Trail gerade dreht und wendet.

Ein leichtes, stützendes Obermaterial rundet das rennspezifische Exemplar auch für anspruchvollstes Gelände ab. Der Schuh vermittelt ein angenehmes, direktes Laufgefühl. Er ist sehr leicht, sitzt aber trotzdem perfekt am Fuß. Der RC hat keine Nähte , deshalb spürt man den Schuh so gut wie überhaupt nicht.   Ich war sehr erstaunt, wie hoch der Tragekomfort des RC, gerade im harten Gelände, ist.   Unglaublich toll am Supertrac RC ist auch der Wet-Traction-Gummi. Bis über die Zehen zieht er sich hoch, deshalb perfekter Schutz vor Steinen oder Wurzeln.  

Ich freue mich auf die vielen tollen Trainingseinheiten und die harten Wettkämpfe mit dem SCOTT Supertrac RC.  

Allen Trailrunnern kann ich diese Hornisse nur empfehlen.  

Ihr werdet es sicher nicht bereuen.  

Sportliche Grüße Tina

 


 

 

joomla templatesfree joomla templatestemplate joomla
2017  Joomla! 3.4.5   globbers joomla template